Mittwoch, 20. Januar 2010

Breathe on

Die Tatsache, dass ich schon seit geraumer Zeit Yoga mache (und das auch gerne) ist ein weiteres Indiz dafür, dass ich erwachsen werde (oder schon bin).
Nun freute sich mein Spießerherz heute darüber, dass es jetzt auch wissenschaftlich erwiesen ist, dass Yoga medizinisch echt total viel bringt.
Ich dachte ja kürzlich getreu dem Motto "Gardening is the new Yoga" darüber nach, im Sommer die Disziplin zu wechseln. Aber, ob Unkraut jäten auch so gut gegen Entzündungen hilft, muss erstmal erwiesen werden. So lange bleibe ich den Asanas treu.

Keine Kommentare: