Dienstag, 23. Februar 2010

Wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein

Letzten Samstag ging ich in Hannover nachts am Rathaus spazieren. Ich wunderte mich noch, dass das Auto einfach bei rot über die Ampel fuhr. Es war ein großer Wagen, ein niedersächsisches Fabrikat. "Wer mag da wohl drin sitzen", sagte ich noch zu mir. Heute weiß ich es.
Das war natürlich frei erfunden, dass ich am Samstag Abend nachts am Rathaus war, was soll man da auch. Gefragt habe ich mich allerdings was, nämlich, ob die Promis, die momentan für die BILD Werbung machen, das wirklich ernst meinen? Wenn ja, dann bin ich wirklich besorgt. Um unser Land und meine Kinder und so.
Heute hatte ich übrigens zum letzten Mal (hoffentlich) Doppelseminar. Das heißt zum letzten Mal 8 Stunden mit Menschen, die darauf geiern, ihren Kommilitonen mal so richtig eine reinzudrücken. Die bei anderen nach dem Stachel im Auge suchen und den Balken im eigenen nicht sehen.
So wie einige andere heute auch. Und gestern. Und morgen.

Keine Kommentare: