Montag, 8. März 2010

Drama, baby

Wie nah doch Freud und Leid beieinanderliegen.
Bei der 82. Oscarverleihung hat heute morgen MEZ zum ersten Mal eine Frau den Oscar für die beste Regie gewonnen. (dass Frau Bigelow die Ex-Frau von James "Avatar" Cameron ist, ist sicher nur ein Detail - honi soit qui mal y pense!)
Gleichzeitig hat zum ersten Mal Sandra Bullock den Oscar als beste weibliche Hauptrolle gekriegt.

Keine Kommentare: