Freitag, 5. März 2010

I'm the cutest boy in town

Im DFB zieht die Homosexualität ein. Theo Zwanziger ist ja ein großer Befürworter des Outings, wie er in dem Film Tabubruch deutlich macht.
Nun sind es aber keine Spieler, die im Auge des Hurricans stehen, sondern zwei Schiedsrichter. Der eine, ist sehr einflussreich und heißt Amerell und der andere ist sehr jung und ein Shooting-Star in der Schiriszene, Michael Kempter. Kempter bezichtigt Amerell, der bis vor drei Woche noch stockenhetero war, ihn sexuell belästigt zu haben. Mittlerweile haben auch noch mehrere andere Schiris ausgsagt, dass sie von Amerell belästigt wurden. Der wiederum behauptet jedoch, das mit Kempter sei in einvernehmlichem Einverständnis passiert, Kempter hätte das Ganze nur an die Öffentlichkeit gebracht, weil er eifersüchtig war.
Ich habe keine Ahnung, was da wirklich passiert ist, zugegebenermaßen ist es mir auch egal. Allerdings interessiert mich, ob es so ein Bohei um die ganze Sache geben würde, wenn einer von beiden kein Mann wäre...
Gestern bei Kerner gab es also das erste Zwangsouting im deutschen Fernsehen seit dem von Hape Kerkeling und Biolek durch Rosa von Praunheim. Natürlich könnte man argumentieren, dass es den beiden ja offensichtlich nicht geschadet hat, sonst wären sie nicht immer noch total dicke Nummern im TV. Aber, wann wer wem sagt, was er für wen und wieso für wen fühlt, scheint mir immer noch eine so private Angelegenheit zu sein, dass es niemanden etwas angeht, von dem man nicht möchte, dass es ihn etwas angeht.
Stormy weather

Keine Kommentare: