Mittwoch, 7. Juli 2010

Vicente, er heißt Müller

Spanientag auf EWLH. 
Keine Frage, eines meiner absoluten, ach was sage ich, mein Lieblingsland. Die Leute haben Style und sind gut drauf, die Städte sind urban und schick und das Essen finde ich nicht so schlecht, wie alle Anderen. Von Pedro Almodóvar mal ganz abgesehen.
Urs Siegenthaler, der Chefstratege der deutschen Mannschaft, fasst das Wesen Spaniens mit folgenden Worten zusammen:
Sie sind ein stolzes Volk und sehr korrekt. Ich habe 70-jährige Leute gesehen, die sich an der Hand halten, sie sind sauber gekleidet, sie mögen das Traditionelle. Auch in einem Stierkampf geht es viel um Stolz. Sie sind dazu nie unfair, sie überschreiten keine Grenzen. Haben Sie schon mal ein Skandalspiel des FC Barcelona gesehen? Wenn sie verlieren, dann gehen sie zum Gegner und sagen: "Wir waren heute nicht gut drauf." Aber Frustfouls mit gestrecktem Fuß sieht man bei den Spaniern nicht. Sie leisten sich keine Ausraster, dazu sind sie zu stolz und zu selbstkritisch.
Aber, selbst die Spanier greifen mal daneben. Hoffentlich heute auch.

Keine Kommentare: